Trends im Online Marketing 2021 – Das Jahr der „aufgezwungenen“ Chancen!

Mobile First Indexing? Content Marketing? Omni-Channel Marketing?

Online Marketing war in den letzten Jahren für viele KMUs und auch größere Betriebe ein Nice-To-Have! Aber wenn wir etwas im Jahr 2020 gelernt haben, dann dass Online Marketing und Digitalisierung nicht nur Buzzwords sind, sondern Umsatz, Kommunikation und Kaufentscheidungen maßgeblich beeinflussen.

 

Nach diesem gezwungenen Learning gilt es die Herausforderungen zu bewältigen und die damit verbundenen Chancen zu nutzen.

 

Aber welche Entwicklungen und Trends im digitalen Marketing gilt es 2021 zu beachten? Welche neuen Instrumente und Techniken sind wichtig um die Online-Kommunikation deines Unternehmens zu stärken?

 

Wie immer basiert die Strategie, mit der sich deine Ziele erreichen lassen, auf einer gut durchdachten Kombination aus verschiedenen Instrumenten, Taktiken und spezifischen Techniken.

 

Also bequem zurücklehnen, Kaffeetasse nachfüllen und mit nextlevelmedia.at dein Marketing auf das nächste Level bringen!

Inhaltsverzeichnis

Sebastian Proprenter, Inhaber von nextlevelmedia.at. Beim Fotoshooting mit Kamera in der Hand.

Autor: Sebastian Proprenter
Position: Geschäftsführer
Aktualisiert: 03.01.2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

JETZT TEILEN!

Das Wichtigste zuerst: Ab März 2021 stellt Google auf den Mobile First Index um!

 

Was ist der Google Mobile First Index?

 

Bereits seit einigen Jahren werden mehr Suchanfragen über das Smartphone als über Desktop-PCs getätigt. Websites stellen aus Ladezeitgründen in der mobilen Version oft aber nicht dieselben Inhalte zur Verfügung wie auf der schneller ladenden Desktop-Version.

Seit 2016 arbeitet Google daher bereits daran, seine gesamte Technik und Infrastruktur auf den Mobile First Index umzustellen.

Google bewertet beim Crawling einer Seite daher künftig die Ansicht aus den Augen eines Smartphone-Nutzers mit dem Smartphone-Agent – also nicht wie bisher die Desktop-Version.

 

Das hat zum Ziel, die Relevanz der Seite für den Mobile User zu beurteilen und die Seite dementsprechend im Google Ranking einzustufen.

Die Konsequenz: Desktop-only Websites, also nicht für mobile Nutzung optimierte Seiten, fallen bald komplett aus dem Index und werden im Ranking nicht mehr berücksichtigt. Der Mobile-First-Index bedeutet im Grunde also nur eines: Google mobile-only!

Wer also immer noch eine Desktop-Only Webseite nutzt, sollte die Zeit nach dem Weihnachtsgeschäft  und die guten Neujahrsvorsätze nutzen um die eigene Webseite für Mobile Nutzer zu optimieren!

 

Mehr Infos und Tipps dazu im Blogbeitrag zum Mobile First Index

Mobile versus Desktop Internetnutzung in Österreich 2020
 
Nachdem die Mobile-Krise gelöst ist gilt es eine Online Marketing Strategie für 2021 zu entwickeln und dabei sollte alle Maßnahmen sich um eine Thema drehen: Content Marketing!

 

Content Marketing is still KING!

 
„Content is King” hat Bill Gates bereits 1996 in einem Essay geschrieben. Auch im Jahr 2021 gilt diese Aussage. Vielleicht sogar mehr als jemals zuvor!
 
Konsumenten informieren sich heute selbstständig im Internet und treffen Kaufentscheidungen weitgehend, ohne persönlichen Kontakt mit Anbietern zu suchen. Daher sind Unternehmen gefordert, den Kaufprozess mit Inhalten zu steuern, die für Entscheider relevant sind und in den unterschiedlichen Phasen des Kaufprozesses Antworten auf individuelle Fragen geben. Content Marketing zielt darauf ab, die Zielgruppe zur richtigen Zeit, am richtigen Ort mit den richtigen Inhalten zu erreichen.
 
 
Guter Content ist ein Mix aus Inhalt, SEO und Design. Begleite deine Kunden entlang ihrer Customer Journey mit maßgeschneiderten Inhalten. Bevor es los geht, gilt es eine durchdachte Planung für die eigenen Maßnahmen zu entwickeln.
 
Die Empfehlung: Setze dabei auf eine Omni-Channel-Marketing Strategie!
 
Content Marketing in 2021

Omni-Channel-Marketing – eine Message über viele Kanäle!

Sieh deine Marketing Maßnahmen als ein großes Ganzes! Omni-Channel-Marketing hilft dir dabei!

 

Omnichannel-Marketing ist eine Strategie, bei der digitale, analoge sowie physische Kanäle zur Interaktion mit Kunden genutzt werden. Im Gegensatz zum Multichannel-Marketing knüpfen die verschiedenen Bereiche nahtlos aneinander an. Es geht dabei vorwiegend um ein geräte- und mediumübergreifendes Nutzererlebnis.

 

Im Jahr 2021 wird erfolgreiches digitales Marketing eine Mischung aus miteinander verwobenen Kommunikationsmaßnahmen sein. So begleitest du deine Zielgruppe während ihrer gesamten Customer Journey. Ob Preisvergleicher oder Spontankäufer – mit der richtigen Strategie holst du deine Kunden da ab, wo sie sich wohl fühlen und zum Kauf bereit sind.

 

Aufgrund der ständig wachsenden Anzahl an Botschaften, die Unternehmen an ihre Zielgruppen richten, ist ein Internetnutzer heute viel resistenter gegenüber der Werbung. Aus diesem Grund ist es unerlässlich sämtliche Berührungspunkte, an denen ein Nutzer Informationen über das Unternehmen oder die Produkte erhält zu vervielfachen und potenzielle Kunden zu erreichen, wo immer dies möglich ist. Darüber hinaus wird es immer wichtiger, die Botschaften zu wiederholen und zu personalisieren.

 

Im Wesentlichen muss das Unternehmen kontinuierlich für Kommunikation sorgen, die daraus resultierenden Daten sammeln und auf dieser Basis neue Kommunikationsaktionen personalisiert und auf so vielen Kanälen wie möglich wiederholt ausspielen mit Hilfe von Remarketing Maßnahmen.

Das waren die Basics! Nun kommen wir zu den wichtigsten Online Marketing Trends im Jahr 2021!

Content Marketing Trends in 2021

Die 3 wichtigsten Online Marketing Trends 2021

Video Inhalte und Live-Streams sind am erfolgreichsten!

 

Hast du dir in letzter Zeit deinen Facebook- oder Instagram-Feed angesehen? Die Chancen stehen gut, dass diese zu 75 % aus Videos bestehen.

 

Der Trend ist im Online Marketing ist schon seit mehreren Jahren anhaltend! Videos sind die interessantesten Inhalte für Internet-Nutzer. Video Inhalte werden am häufigsten in den Feeds der sozialen Medien  konsumiert und erscheinen so öfter in den Feeds der Nutzer.

 

Alle Algorithmen der sozialen Medien bevorzugen Video-Content gegenüber allen anderen Arten von Inhalten.

 

Wir leben heute im Zeitalter der Videos und das ist ein Marketing Trend 2021, den du in deiner Strategie unbedingt berücksichtigen musst. Natürlich ist nicht irgendein Video zielführend: Unternehmen, die an diesem Wettbewerb teilnehmen, müssen sich zum Ziel setzen, qualitativ hochwertige Videos zu erstellen, die die Nutzer wirklich überzeugen und Emotionen und Ideen bieten, die sich von der Masse der Online-Inhalte abheben.

 

In der heutigen Form der Medienlandschaft haben Marken die Möglichkeit, ihr Publikum durch Videos sowohl über ihre eigenen Kanäle als auch über Influencer zu erreichen.

Von YouTube bis hin zu Instagram Reels sind Videos zu einem der beliebtesten Mittel für Kunden geworden, um mehr über Marken oder Produkte zu erfahren oder um Neues kennenzulernen. Nutze daher Video Marketing als eine Möglichkeit, mehr Interaktionen mit deinem Publikum zu erzeugen.

 

Wem die Budgets für Videoproduktionen zu hoch sind, kann mit günstigen Live-Video-Streams bereits viel erreichen, ein Smartphone dürfte dafür ausreichen. Dazu können Video Posts gehören, die live auf eurem Twitter- oder LinkedIn-Feed erscheinen, oder Live-Übertragungen auf YouTube.

 

Alle erfolgreichen Videokampagnen beginnen mit einer starken Content-Strategie und ergänzen so die Inhalte deines Marketings sinnvoll.

Nahaufnahme von Sebastian Proprenter beim Imagevideo Dreh für die Pep Juice Bar im Atrio Villach

Georeferenzierung und lokales Marketing ist ein MUST HAVE!

 

Intelligentes und zeitnah geplantes Targeting bei Social Media Ads wird angesichts der ungewissen Entwicklungen benötigt, damit deine Streuverluste minimiert werden.

 

Unternehmen, die auf lokalen Märkten arbeiten und physisch mit einem Gebiet und potenziellen Kunden verbunden sind, werden nicht mehr darauf verzichten können, Strategien zu verfolgen, die georeferenziertes, lokales Marketing integrieren. Das digitale Marketing im Jahr 2021 wird darauf abzielen, die Nutzer in einem bestimmten physischen Gebiet zu targeten und ihnen eine Reihe spezifischer und ansprechender Botschaften zu vermitteln.

 

Sowohl in der Google-Suche – mit Google My Business – als auch in den wichtigsten sozialen Medien lautet das Stichwort: Korrelation von Inhalten mit dem Standort eines Nutzers.

 

Beispielsweise kann ein Geschäft spezifische Werbekampagnen für alle Personen erstellen, die sich in einem bestimmten Gebiet um die Verkaufsstelle herum aufhalten, um sie zum Besuch der Filiale zu bewegen. Marketingdienstleister können z.B. Besucher in einem Einkaufszentrum durch Georeferenzierung lokalisieren und gezielte Werbekampagnen ausspielen.

Kärnten

Sprachsuche und visuelle Suche werden zunehmen.

 

Siri, Alexa und Co. – die Sprachsuche ist bereits allgegenwärtig und wird täglich genutzt. Meist werden noch Kochrezepte, Adressen, Öffnungszeiten oder das Wetter erfragt. Anhand gut gepflegter, strukturierter Daten und mit Hilfe von Machine Learning Prozessen im Suchalgorithmus kann Google zielgenaue Ergebnisse dazu liefern. Da Nutzer aber mit dem Tool und dessen Umgang vertrauter werden, steigen auch die Ansprüche. Deshalb sollten Websites hierfür entsprechend optimiert sein.

 

Die Sprachsuche ist tendenziell freier formuliert und die Fragen neigen dazu, breiter und weniger fokussiert gestellt zu werden.

 

Bei der Erstellung von Inhalten aus SEO-Perspektive müssen Sie im Jahr 2021 auch überlegen, wie Benutzer Sprachabfragen machen werden, die auf genau Ihren Inhalt gerichtet werden. Keine einfache Sache!

 

Zunehmend werden auch visuelle Recherchen eingesetzt. Benutzer können ein Bild hochladen, um andere verwandte Inhalte zu finden. Google Lens erlaubt es den Nutzern sogar jetzt schon, ein Bild zu machen und es als Suchanfrage anzubieten. Die Software der Suchmaschine ist in der Lage, den Inhalt zu identifizieren und andere relevante Inhalte zurückzugeben.

Die Inhalte, die Google Lens erkennen kann, sind: Strichcodes, Visitenkarten, Bücher, Broschüren Produkte aller Art wie z.B. Kleidung, relevante Landschaften, Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten oder Gebäude, berühmte Gemälde, Pflanzen und Tiere usw.

Google Lens Online Marketing Trends 2021

Fazit

Das Jahr 2020 hat eines beweisen: Es ist Zeit die Digitalisierung aktiv in Angriff zu nehmen! Die Veränderungen und Trends, die wir letztes Jahr erlebt haben, haben Unternehmen unzählige neue Chancen und Möglichkeiten eröffnet.

 

Ja, die digitale Marketinglandschaft hat sich verändert, aber wenn wir diese Veränderungen annehmen und uns darauf einstellen, können wir nicht nur unsere digitalen Marketingstrategien, sondern das gesamte Kundenerlebnis verbessern. 

 

Mit einer gesunden Kombination dieser Marketing Trends 2021 kannst du dich direkt und gezielt mit deiner Zielgruppe auseinandersetzen. 

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das digitale Marketing im Jahr 2021 zunehmend strategisch und strukturiert ist. Marketing Maßnahmen müssen gut aufeinander abgestimmt werden, um eine kontinuierliche und intensive Beziehung zu aktuellen und potenziellen Kunden herzustellen.

 

Die Website deines Unternehmens spielt dabei immer noch eine sehr wichtige Rolle und ist neben der Social Media Präsenz oft der erste Berührungspunkt für viele Kunden! Der Online Auftritt deiner Marke sollte deine Zielgruppe entlang ihrer Customer Journey begleiten. Im Jahr 2021 müssen Unternehmen in der Lage sein, starke Emotionen authentisch zu vermitteln, vor allem aber dem Publikum durch Inhalte einen Mehrwert bringen. 

 

Es ist nicht leicht, aber es ist die Herausforderung, die das Jahr 2021 für Content-Ersteller bringt.

 

Unternehmen müssen die Fähigkeiten ihrer internen Mitarbeiter im Bereich des digitalen Marketings verbessern oder sich an seriöse und kompetente Agenturen, Online Marketing Experten oder Freelancer wenden. Auch auf eine zentralisierte Nutzung von Daten sollten Sie großen Wert legen. Digitalisieren Sie die Prozesse im eigenen Unternehmen und Nutzen sie sämtliche Daten, um Abläufe in der digitalen Welt zu optimieren.

Du möchtest mehr über mich, meine Projekte und nextlevelmedia.at erfahren?

Sebastian Proprenter, Inhaber von nextlevelmedia.at. Beim Fotoshooting mit Kamera in der Hand.

Artikel, die dich auch interessieren könnten:

social media marketing next level tipps
Content Marketing
6 Quick Tipps um deinen Social Media Content auf das nächste Level zu bringen

Du kannst von Social Media Marketing nicht genug bekommen? Du hast genug Einsteiger-Artikel gelesen und bist bereit für das nächste Level? Dann herzlich Willkommen zu meinen Tipps für Fortgeschrittene! Hier lernst du, wie Du das Maximum aus deinem Social Media Auftritt herausholst. Viel Spaß beim Lesen!